Philosophie 

SOCRATES. Begründung der westlichen Philosophie.

Führungsarbeit beginnt im Kopf. Die Überzeugungen, die ein Mensch hat, seine Sicht auf die Welt und sein Menschenbild sind die Quelle seiner Handlungen. Frame Setting Leadership bedeutet, diese Tatsache anzuerkennen. Ein Frame Setter nimmt sich die Zeit, sich seiner eigenen Überzeugungen bewusst zu werden und diese auf den Prüfstand zu stellen. Er fragt sich, auf welche Weise sein Menschenbild seine Führung beeinflusst.

Menschenbild

Menschen sind von Natur aus bequem.

Überzeugung

Gewinn kommt von harter Arbeit. 

Führungsverhalten

Die Mitarbeiter werden im Alltag angetrieben.


Druck als Motivation. 

Menschenbild

Menschen sind  ehrlich und wollen einen Beitrag leisten.

Überzeugung

Gewinn kommt von Sinn.

Führungsverhalten

Sinngefühl wird täglich in der Mannschaft gestärkt. 


Sog als Motivation.  

Führung früher Macht

Führung heute… Bewusstheit

Frame Setting Leadership - 

Führung früher… Macht - Führung heute… Bewusstheit

Das Rollenverständnis eines Frame Setters

Frame Setting Leadership bedeutet Leichtigkeit. Der Frame Setter sieht seine Rolle darin, den richtigen Rahmen für die Arbeit des Teams zu schaffen. Dieser Rahmen erlaubt es den Mitarbeitern, ihr Bestes zu geben. Der Rahmen bringt die Mitarbeiter und ihre Leistungen zur Geltung. 

Der Rahmen

 erlaubt es den Mitarbeitern, ihr Bestes zu geben. 

Der Rahmen

bringt die Mitarbeiter und ihre Leistungen zur Geltung.

Der Rahmen

gibt den Mitarbeitern Klarheit und Sicherheit.

Frame Setter Leadership

Klarheit und Sicherheit - Der Rahmen für Autonomie

Frame Setting Leadership - 

Klarheit und Sicherheit - Der Rahmen für Autonomie

Klarheit

Klarheit bedeutet, genau zu wissen, WAS bis WANN auf welche WEISE zu tun ist. Dabei weiß der Frame Setter: Der Teufel liegt im Detail. Der Frame Setter sorgt für eine Klarheit, die nicht nur ausreicht, solange alles läuft, sondern die insbesondere dann hilft, wenn es in ungewöhnlichen Situationen schwierig wird.

Klarheit ist ein Gut, das in einer instabilen und komplexen Welt immer wieder gepflegt werden muss. Geduld und Ausdauer helfen dem Frame Setter, immer wieder von neuem für die nötige Klarheit im Team zu sorgen. 

Sicherheit

Flexibilität und Schnelligkeit: Zwei Qualitäten, die Unternehmen heute mehr denn je brauchen, sind nur möglich, wenn Mitarbeiter aus einer Position der Sicherheit heraus agieren. Auf dieser Basis können Sie eigene Entscheidungen treffen, Altes hinterfragen und neue Wege gehen. 

Der Frame Setter gibt Sicherheit, indem er die Handlungsspielräume für jeden Mitarbeiter formell klar macht, unbedingte Rückendeckung gibt und durch seine Persönlichkeit das positive Gefühl stärkt. 

Autonomie

Agilität ist eines der wichtigsten Merkmale moderner Organisationen, die in komplexen Märkten gedeihen und wachsen wollen. 

Beides, Agilität und Komplexität, fordern autonome Mitarbeiter, die möglichst nah am Prozess Entscheidungen treffen. 

Der Frame Setter führt, indem er sich an den Prinzipien von Klarheit und Sicherheit orientiert, die der Schlüssel zur Autonomie der Mitarbeiter sind. 

Frame Setting Leadership - 

Das richtige SEIN ist oft wirksamer als das richtige TUN.

Nach oben

Rainer Bopp 2020

Diese Website verwendet Cookies. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung für Details.

OK